Bezirksregierung Detmold

Bezirksregierung Detmold LOGO_BRDT_Druck_NRW
Behördenlogo mit Link zur Startseite
Navigation überspringen
Übersicht Organigramm Kontakt Impressum Kontrast A a

Hauptnavigation

Antragsunterlagen für die Approbation als Psychologischer Psychotherapeut / Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut

 
(Bitte beachten Sie die Form der Antragsunterlagen)
  1. Antrag
  2. aktueller Lebenslauf
  3. Geburtsurkunde und alle Urkunden, die eine spätere Namensänderung ausweisen
  4. Identitätsnachweis, der Nachweis soll mindestens den Namen, das Geburtsdatum, den Geburtsort und ein Lichtbild enthalten
  5. Führungszeugnis der Beleg-Art "0". Bei Beantragung bitte als Verwendungszweck "Approbation als Psychologische Psychotherapeutin bzw. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin" und die Adresse der Bezirksregierung angeben. Bei Vorlage darf es nicht älter als drei Monate sein.
    - ggf. amtliche/polizeiliche Bescheinigung (Führungszeugnis) aller Länder, in denen Sie innerhalb der letzten zehn Jahre länger als     sechs Monate gelebt haben
  6. Straffreiheitserklärung
  7. ärztliche Bescheinigung, nicht älter als drei Monate
  8. Zeugnis über die staatliche Prüfung für Psychologische Psychotherapeuten bzw. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten nach § 12 Abs. 2 Satz 1 Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Psychologische Psychotherapeuten bzw. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir evtl. noch fehlende Unterlagen auf Grund individueller Gegebenheiten nachfordern müssen.

 

Hinweis für Antragsteller mit Ausbildung in einem EU- oder Drittstaat:

Bitte senden Sie uns

  1. einen Antrag
  2. einen aktuellen Lebenslauf und
  3. eine Erklärung, wo Sie Ihren Beruf ausüben möchten

 

Wir werden auf Ihren individuellen Fall eingehen.

 

Besuchszeiten:

Sie können Ihre Antragsunterlagen mit der Post schicken oder am Dienstag, Donnerstag und Freitag persönlich einreichen. Eine vorherige Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 05231/71-2416 ist sinnvoll.

Gebühren:

Für die Entscheidung über die Approbation wird eine Gebühr zwischen 150,- und 1.000,- Euro erhoben.

Die Höhe der Gebühr richtet sich im konkreten Einzelfall nach dem Verwaltungsaufwand, der bei der Bearbeitung des Antrages anfällt. Ich bitte aus dem vorgenannten Grund, die Unterlagen vollständig vorzulegen. Sofern kopierte Unterlagen auf Ihre Übereinstimmung mit Ihren Originalen überprüft werden müssen bzw. hier Fotokopien vorgenommen werden müssen, sind dafür 0,50 € pro Seite zu berechnen.

Zur Navigation