Bezirksregierung Detmold

Bezirksregierung Detmold LOGO_BRDT_Druck_NRW
Behördenlogo mit Link zur Startseite
Navigation überspringen
Übersicht Organigramm Kontakt Impressum Kontrast A a

Hauptnavigation

Öffentliche Feuerwehren

Die 70 Städte und Gemeinden im Regierungsbezirk Detmold unterhalten gemäß dem BHKG NRW Freiwillige Feuerwehren oder Berufsfeuerwehren. Mittlere kreisangehörige Städte können eine Ausnahme von der Vorhaltung einer ständig besetzten Feuerwache mit hauptamtlichen Kräften beantragen. Diesem Antrag kann nach Abschluss eines umfangreichen Prüfungsverfahrens durch die Bezirksregierung stattgegeben werden. Die Berufsfeuerwehr der kreisfreien Stadt Bielefeld unterliegt der direkten Aufsicht der Bezirksregierung.

Die Zuständigkeiten der Feuerwehren entsprechen dem Verlauf der kommunalen Grenzen. Von diesem Regelfall kann jedoch abgewichen werden. Dies kann häufiger bei der Zuständigkeit der Gefahrenabwehr auf Bundesautobahnen oder auf Bundeswasserstraßen vorkommen. Die Bezirksregierung ändert in solchen Fällen die Zuständigkeit im Benehmen mit den betroffenen Kommunen um die bestmögliche Gefahrenabwehr zu gewährleisten.

Zu den Mitarbeitern des Fachdezernates gehört auch der Bezirksbrandmeister mit seinem Stellvertreter, die als ehrenamtliche Mitarbeiter der Bezirksregierung bei der Aufgabenbewältigung mitwirken und das Bindeglied zwischen den Freiwilligen Feuerwehren und der Behörde bilden.

Des Weiteren arbeitet die Bezirksregierung mit den Brandschutzdienststellen und den Bauaufsichtsbehörden zusammen. Die Aufgaben des Fachdezernates sind die fachtechnische Beratung zum Brandschutz nach Maßgabe baurechtlicher Vorschriften, Mitwirkung bei großen Genehmigungsverfahren oder Erörterungsterminen zu Bauprojekten von besonderer Art und Nutzung und die Fachaufsicht der Brandschutzdienststellen.

Bei Laufbahnbewerbern aus anderen Bundesländern, sowohl im Bereich der Berufsfeuerwehren als auch der Freiwilligen Feuerwehren, obliegt die Prüfung der Vergleichbarkeit der Ausbildung dem Fachdezernat.

Die Führungskräfteausbildung der Feuerwehren obliegt dem Land Nordrhein Westfalen, hierzu wird das Institut der Feuerwehr NRW in Münster durch das Land betrieben. Die Lehrgangsplatzvergabe wird in enger Abstimmung mit den Kreisen und der kreisfreien Stadt Bielefeld durch das Fachdezernat durchgeführt.

Das Land Nordrhein Westfalen zeichnet Feuerwehrangehörige für Verdienste im Feuerschutz mit dem Feuerwehrehrehrenzeichen aus. Diese Anträge werden von der Bezirksregierung bearbeitet und entsprechend an das Ministerium für Inneres und Kommunales weitergeleitet.

 

Auskunft erteilt:


Feuerschutzdezernent
Karsten Weber
05231/ 71-2204
Eine E-Mail an Karsten Weber senden

Feuerschutz
Ulrich Waschkowski
05231/ 71-2240
Eine E-Mail an Ulrich Waschkowski senden

Zur Navigation