Bezirksregierung Detmold

Bezirksregierung Detmold LOGO_BRDT_Druck_NRW
Behördenlogo mit Link zur Startseite
Navigation überspringen
Übersicht Organigramm Kontakt Impressum Kontrast A a

Hauptnavigation

Dezernat 24

Öffentliche Gesundheit, medizinische und pharmazeutische Angelegenheiten, Sozialwesen, Krankenhausförderung

Leitung des Dezernates: Martin Sieling

 

Dieses Fachdezernat ist Teil des öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) und arbeitet mit zahlreichen Landesbehörden sowie den unteren Gesundheitsbehörden der Kreise in OWL zusammen. Weitere Gesprächspartner und Kontakte ergeben sich aus den medizinischen und pharmazeutischen Aufgaben.

Ostwestfalen-Lippe hat eine herausragende Bedeutung als Gesundheitsregion. Im sog. „Heilgarten Deutschlands“ mit etwa zwei Dutzend Kurorten und überdurchschnittlich vielen Einrichtungen und Anbietern aus dem Gesundheitswesen erfüllt das Gesundheitsdezernat nicht nur die klassischen Behördenfunktionen (z.B. Aufsicht, Genehmigung, Überwachung). Vielmehr findet in den Bereichen Prävention, Patientenversorgung, Rehabilitation, Forschung, Gesundheitstourismus und Gesundheitswirtschaft durch das Gesundheitsdezernat Beratung, Förderung, Vernetzung, Moderation und Projektbetreuung statt.

Die Bezirksregierung gewährt im Rahmen der Krankenhausförderung finanzielle Zuwendungen/Zuschüsse für Maßnahmen in Krankenhäusern und sonstigen Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Leistungsfähige, wirtschaftliche und bedarfsgerechte Krankenhausstrukturen bilden das Rückgrat der gesundheitlichen Versorgung. Die Planung und Aufsicht wird hier geleistet.

Ärzte, Zahnärzte, Apotheker und Psychotherapeuten erhalten ihre Approbationen. Im Bereich der sonstigen Gesundheitsfachberufe wird die Qualität der Ausbildung sichergestellt.

Die Aufgaben im Teildezernat Pharmazie dienen einer ordnungsgemäßen Versorgung der Bevölkerung mit sicheren und wirksamen Arzneimitteln, Blutprodukten und Medizinprodukten. Die Herstellung und der Vertrieb von Arzneimitteln und Medizinprodukten werden im Interesse des Verbraucherschutzes auf ihre Qualität hin überwacht.

Die Schwerpunkte im Bereich Sozialwesen sind u. a. die Ausbildung, Prüfung und staatliche Anerkennung von Alten-/Familienpflegern und Altenpflegehelfern, sowie die Gewährung von Zuwendungen für zahlreiche Einzelmaßnahmen.

 

 

Zur Navigation