Bezirksregierung Detmold

Bezirksregierung Detmold LOGO_BRDT_Druck_NRW
Behördenlogo mit Link zur Startseite
Navigation überspringen
Übersicht Organigramm Kontakt Impressum Kontrast A a

Hauptnavigation

Startseite > Wir über uns > Die Behörde > Organisation > Abteilung 4 > Dezernat 48 > Schulrecht > Sonderpädagogischer Förderbedarf

Sonderpädagogischer Förderbedarf

Ergeben sich zu Beginn der Schulpflicht oder während des Besuchs der allgemeinen Schule für Erziehungsberechtigte oder die Schule Anhaltspunkte dafür, dass eine Schülerin bzw. ein Schüler nur mit sonderpädagogischer Unterstützung im Unterricht hinreichend gefördert werden kann, so ist ein Verfahren zur Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs und zur Entscheidung über den schulischen Förderort durchzuführen.

Der endgültigen Entscheidung darüber, ob eine Schülerin oder ein Schüler sonderpädagogischen Förderbedarf hat und an welcher Schulform sie bzw. er am besten sonderpädagogisch gefördert werden kann, geht ein sehr zeitintensives Verfahren voraus.

Detaillierte Informationen über den Ablauf des Verfahrens entnehmen Sie bitte den Seiten des Bildungsportals NRW.

Die entsprechenden Antragsformulare für Schulen der Sekundarstufe I finden Sie hier:

 

Für Anträge während der Berufsschulpflicht verwenden Sie bitte nachfolgendes Formular:

 

Auskunft erteilt:


Sekundarstufe I für die Kreise Lippe, Herford, Höxter und Minden-Lübbecke
Sonja Lückemeier
05231/71-4816
Eine E-Mail an Sonja Lückemeier senden

Sekundarstufe I für die Kreise Gütersloh, Paderborn und die kreisfreie Stadt Bielefeld
Carmen Kröger
05231/71-4817
Eine E-Mail an Carmen Kröger senden

Weiterführung AO-SF in Sekundarstufe II, Frühförderung, Beauftragung von Gutachten im Anerkennungsverfahren Sekundarstufe I
Michael Kretschmann
05231/71-4819
Eine E-Mail an Michael Kretschmann senden

Zur Navigation