Bezirksregierung Detmold

Bezirksregierung Detmold LOGO_BRDT_Druck_NRW
Behördenlogo mit Link zur Startseite
Navigation überspringen
Übersicht Organigramm Kontakt Impressum Kontrast A a

Hauptnavigation

Hochwassergefahrenkarten

Diese Hochwassergefahrenkarten basieren auf dem „Leitfaden für Hochwassergefahrenkarten“ des Landes NRW (2003) und nicht auf der HW-Risikomanagement-Richtlinie der Europäischen Gemeinschaft (2007)

Hochwassergefahrenkarte

Die Hochwassergefahrenkarten entstanden aus den Erfahrungen nach dem ersten Elbehochwasser 2002. Damals wurde deutlich, dass die Erkenntnisse der Wasserwirtschaft rechtzeitig den Kräften des Katastrophenschutzes zur Verfügung gestellt werden müssen. Diese Aufgabe sollen die Hochwasser-Gefahrenkarten erfüllen.

Fachleute verschiedener Disziplinen aber auch hochwassergefährdete Bürger sollen durch Hochwassergefahrenkarten eine zuverlässige Grundlage für die Einschätzung von Gefahren, die aus Hochwasser resultieren, bekommen.

Mit den Hochwasser-Gefahrenkarten soll das Hochwasserbewusstsein gefördert werden. Denn nur auf dieser Basis läßt sich Hochwasservorsorge fach- und interessenübergreifend umsetzen.

Durch den Leitfaden und die "Materialien zu Hochwassergefahrenkarten NRW" wurde in Nordrhein-Westfalen für Hochwasser-Gefahrenkarten ein Standard geschaffen um diese Karten nach einheitlichen Vorgaben aufzustellen. Als weitere Grundlage für die Erstellung dient der "Leitfaden zur Ermittlung und Festsetzung von Überschwemmungsgebieten".

Übergabe der Hochwassergefahrenkarten an den Landrat des Kreis Paderborn und Vertreter der Kommunen
Bei einem offiziellen Termin wurden vom Wasserverband Obere Lippe (WOL) am 29.6.2009 die Gefahrenkarten für den Bereich der oberen Lippe an die betroffenen Gemeinden und Kreise übergeben. Diese Karten wurden von verschiedenen Ingenieurbüros in enger Abstimmung zwischen WOL und Bezirksregierung Detmold erarbeitet. Die Bearbeitung dauerte ca. 5 Jahre und wurde zum großen Teil mit Fördermitteln des Landes Nordrheinwestfalen finanziert. Hier gibt es die komplette Pressemitteilung des Kreises Paderborn.

In Ostwestfalen werden zur Zeit Hochwasser-Gefahrenkarten an der Weser, im Gebiet der Werre und der oberen Ems erarbeitet.

Hier gibt es die Hochwassergefahrenkarten für den

 in der Übersicht zum Download.

 

 

 

 

Auskunft erteilt:


Dezernent
Klaus Flachmeier
05231/71-5407
Eine E-Mail an Klaus Flachmeier senden

--------------------
Rainer Habbe
05231/71-5471
Eine E-Mail an Rainer Habbe senden

Zur Navigation