Bezirksregierung Detmold

Bezirksregierung Detmold LOGO_BRDT_Druck_NRW
Behördenlogo mit Link zur Startseite
Navigation überspringen
Übersicht Organigramm Kontakt Impressum Kontrast A a

Hauptnavigation

Psychische Belastungen

Heutige Arbeitswelten stellen andere Anforderungen an die arbeitendenden Menschen. Arbeitsdruck, Arbeitsverdichtung, Personalabbau, Umstrukturierungen, Globalisierung, flexible Arbeitszeiten und viele andere mehr sind Begriffe, die immer wieder vorkommen. Die Anforderungen der Arbeitswelt und die psychosozialen und psychomentalen Belastung und Beanspruchung der Beschäftigten haben sich in den vergangenen Jahrzehnten erheblich gewandelt.

Durch die zunehmende Arbeitsverdichtung kommt es häufig zu Mehrfachbelastungen und Überforderungen der Beschäftigten. Moderne Telearbeit kann zur sozialen Isolation führen, wenn der Arbeitgeber nicht die notwendige Kommunikation mit den Mitarbeitern fördert. Neben der Überforderung kann aber auch Unterforderung und Monotonie als Belastung empfunden werden.

Rund 1,5 Millionen Menschen erleben jeden Tag in der Bundesrepublik Psychoterror am Arbeitsplatz. Viele dieser Betroffenen, aber auch Vorgesetzte und Kollegen, stehen oftmals hilflos diesem Problem gegenüber. Mobbing-Betroffene werden gekündigt oder sind durch die langen Quälereien am Arbeitsplatz arbeitsunfähig geworden. Die Zunahme der psychischen Erkrankungen wird auch von Seiten der Krankenkassen immer wieder bestätigt.

Hier stehen Arbeitgeber und Fachleute vor der Aufgabe, die Belastungen für die Beschäftigten zu beseitigen oder zumindest zu minimieren. Dies fordert auch für die psychischen Belastungen das Arbeitsschutzgesetz und viele der darauf basierenden Verordnungen wie zum Beispiel die Betriebssicherheitsverordnung und die Bildschirmarbeitsverordung.

Die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie greift das Thema auf. Im Rahmen des GDA-Programms Stress reduzieren – Potenziale entwickeln wird das Thema in den nächsten Jahren im Focus stehen. Informationen dazu finden Sie im Internet unter www.gda-protal.de und www.gda-psyche.de .

In OWL finden am 21.9.15 im Energie Forum, Bad Oeynhausen, und am 26.01.2016 im Heinz Nixdorf Museum, Paderborn, Veranstaltungen zum Thema Chefsache Mensch statt. Schutz und Stärkung der Gesundheit bei arbeitsbedingter psychischer Belastung ist das Ziel, doch was können Sie als Arbeitgeber tun – um diese Frage wird es gehen.

Hier finden Sie die Flyer mit weitere Informationen, auch zur Anmeldung, für die Veranstaltung am

21.9.15 in Bad Oeynhausen   26.01.16 in Paderborn

Bei uns finden Sie Ansprechpartner zu Fragen zum Umgang mit und Abbau von psychischen Belastungen wie Arbeitsorganisation, Arbeitsverteilung, Verbesserung des Betriebsklimas, Führungskultur usw.

Die MobbingLine NRW bietet professionelle Hilfe für Mobbingopfer. Unter der Telefonnummer 0180 3 100 113 stehen montags bis donnerstags in der Zeit von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr fachlich geschulte Ansprechpartner und Experten zur Verfügung. Die Beratung ist selbstverständlich vertraulich.

 

Auskunft erteilt:


Dezernentin
Susanne Arndt-Zygar
05231 71-5602
Eine E-Mail an Susanne Arndt-Zygar senden

Zur Navigation