Zuwendungen des Landes NRW

"Geld oder Stelle - Sekundarstufe I; Zuwendungen zur pädagogischen Übermittagbetreuung/Ganztagsangebote"

Wer wird gefördert?

Gemeinden, Gemeindeverbände und Zweckverbände als Träger öffentlicher Schulen sowie Träger genehmigter Ersatzschulen

Was wird gefördert?

Gefördert werden Personalmaßnahmen zur pädagogischen Betreuung und Aufsicht in der Mittagspause sowie für ergänzende Angebote lt. Förderrichtlinie, soweit hierfür keine Lehrerstellen in Anspruch genommen werden

Wie sind die Konditionen?

Ein von den Schulen nicht in Anspruch genommener Lehrerstellenanteil im Umfang von 0,1 Stellen entspricht bei gebundenen Ganztagsschulen einem Förderbetrag von 5.320 €. Schulen können sich im Rahmen dieser Bemessungsgrundlage anteilig für Barmittel und Lehrerstellenanteile entscheiden. Ersatzschulträger können die Mittel ausschließlich in Form von Barmitteln in Anspruch nehmen. Die einzelnen Förderbeträge ergeben sich aus Nr. 5.4 der Förderrichtlinie.

Wo ist der Antrag zu stellen?

Bei der Bezirksregierung Detmold - Dezernat 48 -, Leopoldstraße 15, 32756 Detmold

Wann ist der Antrag zu stellen?

Bis zum 30.12. eines jeden Jahres

Welche Grundlagen gibt es?
  • Bestimmungen der §§ 23, 44 Landeshaushaltsordnung
  • Rd.Erl. des Ministeriums für Schule und Weiterbildung vom 31.07.2008 (BASS 11 - 02 Nr. 24)

Stand: November 2020