Kunst und Kulturpflege

Corona-Hilfe: Landesregierung unterstützt Kultureinrichtungen in Nordrhein-Westfalen mit 80 Millionen Euro

Informationen

Kulturstärkungsfonds für freischaffende Künstlerinnen und Künstler (ausgelaufen)

,,Auf geht´s!"

Das Stipendienpogramm für freischaffende Künstlerinnen und Künstler

Mit einem umfangreichen Stipendienprogramm unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen Künstlerinnen und Künstler dabei, ihre Arbeit trotz der weiterhin notwendigen Einschränkungen durch die Corona-Epidemie fortzusetzen und ihre künstlerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entfalten. Die Stipendien sollen helfen, begonnene Projekte zum Abschluss zu bringen, neue Vorhaben zu konzipieren oder umzusetzen oder auch neue Vermittlungsformate zu entwickeln und auszuprobieren. Ziel ist der Erhalt einer lebendigen und vielfältigen nordrhein-westfälischen Kulturszene.

Ausgeschrieben sind bis zu 15.000 Stipendien, die mit je 7.000 Euro dotiert sind. Bewerben können sich freischaffende, professionelle Künstlerinnen und Künstler aller Sparten, deren Hauptwohnsitz in Nordrhein-Westfalen liegt und die ihre künstlerische Tätigkeit im Haupterwerb betreiben. Voraussetzung für die Antragsstellung ist eine aussagefähige künstlerische Biographie oder die Mitgliedschaft in der Künstlersozialkasse bzw. einem einschlägigen Künstlerverband sowie die Angabe von zwei Referenzen.

Förderfähig sind

  • künstlerische Projekte aller Sparten, die mit Unterstützung des Stipendiums realisiert werden sollen,
  • die Entwicklung und Umsetzung neuer kreativer Ansätze der Kunstproduktion und -vermittlung z.B. Online-Formate, interaktive Projekte, Online-Kooperationen bei interdisziplinären Arbeiten etc.,
  • Recherchearbeiten für künftige Projekte.

 

Eine kurze Beschreibung des geplanten Projekts (max. 1.500 Zeichen) erfolgt im Online-Antrag.

Weitere Informationen und den Link zum Antragsformular finden Sie unter: https://www.mkw.nrw/FAQ_Sofortprogramm.

Darüber hinaus steht Ihnen eine Hotline unter 0211/4684-4999 zur Verfügung.

 

Stand: 11. August 2020

Kulturstärkungsfonds für freie gemeinnützige Einrichtungen (ausgelaufen)

Das MKW NRW legt im Rahmen des Kulturstärkungsfonds eine Programmlinie für gemeinnützige Kultureinrichtungen auf. Dadurch sollen insbesondere pandemiebedingte Einnahmeverluste von gemeinnützigen Kulturzentren oder Aufführungsorten kompensiert werden, die überwiegend Zwecke der Förderung von Kunst und Kultur verfolgen und ein regelmäßiges Kulturangebot vorhalten.

Antragsberechtigt sind gemeinnützige rechtsfähige juristische Personen des privaten Rechts (eingetragene Vereine, gGmbHs, Stiftungen, usw.), sofern sie ihren Sitz in Nordrhein-Westfalen haben und nicht wirtschaftlich am Markt als Unternehmen tätig sind. In den Einrichtungen muss ein spartenübergreifendes (zwei oder mehr Sparten umfassendes Angebot) und im Schwerpunkt kulturelles Programm stattfinden.

Nicht antragsberechtigt sind Einrichtungen, die von der öffentlichen Hand eine institutionelle Förderung erhalten oder die ausschließlich oder ganz überwiegend Angebote in einer Sparte machen.

......